NÖ: Gemeinde warnt vor Bakterien im Trinkwasser

Wasser aus der Türnitzer Ortsleitung ist mit Bakterien kontaminiert
In der Gemeinde Türnitz wird die Bevölkerung aufgefordert das Trinkwasser vor dem Genuss abzukochen. Montag gibt es neue Informationen.

Das Trinkwasser in Türnitz im Bezirk Lilienfeld ist derzeit verunreinigt und sollte daher nicht getrunken werden. Die Gemeinde weist auf ihrer Website darauf hin. Das Wasser kann aber getrunken werden, wenn es davor mindestens drei Minuten lang gekocht wurde - dies allerdings „bis auf Widerruf“, wie es auf der Website heißt.

Verantwortlich für die Verunreinigung sind Bakterien. Die Gemeinde arbeite mit Hochdruck an der Behebung des Problems. Am 13. Juli seien weitere Proben entnommen worden, deren Ergebnis für Montag erwartet werde. Anschließend könnten weitere Maßnahmen gesetzt werden.

Kommentare