Chronik | Niederösterreich
03.08.2017

NÖ: Fallschirmspringerin nach Unfall verstorben

Probleme bei Landeanflug. 28-jährige Wienerin erlag im Spital ihren schweren Verletzungen.

Eine Fallschirmspringerin ist nach einem Unfall in Wiener Neustadt am Mittwoch in der Nacht auf Donnerstag im Krankenhaus verstorben. Die Wienerin war beim Landeanflug hart auf den Boden aufgeschlagen und zog sich dabei schwere Blessuren zu. Die 28-Jährige wurde ins Landesklinikum Wiener Neustadt transportiert, wo sie nach Polizeiangaben ihren Verletzungen erlag.

Die Unfallursache war vorerst unbekannt. Laut einem Online-Bericht der "Niederösterreichischen Nachrichten" war die Frau das erste Mal alleine mit ihrem Fallschirm abgesprungen.