(Symbolbild)

© KURIER/Schraml

Niederösterreich
03/08/2017

Westautobahn bei Altlengbach nach Unfall gesperrt

Ein mit drei Autos beladener Kleintransporter stürzte um. Es kommt zu Verzögerungen im Frühverkehr.

Auf der Westautobahn (A1) zwischen St. Christophen und Altlengbach (Bezirk St. Pölten-Land) ist Mittwochfrüh ein mit drei Autos beladener Kleintransporter umgestürzt. Die Richtungsfahrbahn Wien musste daraufhin nach Asfinag-Angaben vorübergehend gesperrt werden. Ein bis zu vier Kilometer langer Stau war die Folge.

Der Unfall hatte sich kurz vor 6.00 Uhr ereignet. Die Ursache stand vorerst nicht fest. Nach ÖAMTC-Angaben lag der Kleintransporter auf der Seite. Ob Personen verletzt wurden, war zunächst nicht bekannt.

Aufgrund des Unfalls und der folgenden vorübergehenden Totalsperre baute sich ein Stau auf. Laut ÖAMTC war mit einer Verzögerung von einer halben Stunde im Frühverkehr zu rechnen. Autofahrer wurden bei St. Christophen von der A1 ab- und bei Altlengbach wieder aufgeleitet, teilten der Club und die Asfinag mit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.