(Symbolbild)

© KURIER/Wessig

Chronik Niederösterreich
01/05/2019

Niederösterreich: Toter nach Frontalkollision

Bei Marchegg kollidierten zwei Fahrzeuge. Vier Insassen wurden schwer verletzt, eine Person starb.

von Katharina Zach

Ein Frontalzusammenstoß zweier Pkw auf der schneenassen B49 im Raum Marchegg (Bezirk Gänserndorf) hat ein Todesopfer gefordert. Eine Person verstarb trotz Reanimationsversuchen im Krankenhaus, teilte Sonja Kellner vom Roten Kreuz am Samstag mit. Genauere Angaben konnte Kellner nicht machen. Zwei Schwerverletzte wurde mit Notarzthubschraubern abtransportiert, im Einsatz standen die Notarzthubschrauber „Christophorus 3“ sowie „Christophorus 9“. Insgesamt waren laut Feuerwehr vier Personeneingeklemmt und mussten  aus den Unfallwagen befreit werden

Ein Notarzteinsatzfahrzeug und fünf Rettungsautos waren ebenfalls am Unfallort. Aufgrund der Sperre der B49 wurde nach ÖAMTC-Angaben eine örtliche Umleitung über die B9 eingerichtet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.