© Thomas Lenger

Chronik Niederösterreich
10/02/2019

Mordalarm in Vösendorf: Landwirt wurde getötet

Angehörige fanden leblosen Körper des 61-Jährigen. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

von Johannes Weichhart, Katharina Zach

Mordalarm in Vösendorf im Bezirk Mödling: Mittwochfrüh wurde im Bereich eines Bauernhofes die Leiche eines 61-Jährigen entdeckt. "Derzeit gehen wir von einem bedenklichen Todesfall aus, das Landeskriminalamt Niederösterreich hat die Ermittlungen übernommen", berichtet Polizeisprecher Heinz Holub.

Berichte, wonach der Mann mit einem Feuerlöscher erschlagen wurde, dementierte ein Ermittler im KURIER-Gespräch. "Darauf deutet derzeit nichts hin." Vermutlich wird erst eine Obduktion nähere Aufschlüsse bringen.

Rätseln um Motiv

Bei dem Toten handelt es sich um einen in der Region sehr bekannten Landwirten und Fleischhauer. Deshalb hat sich im Ort selbst auch die Nachricht von der Bluttat wie ein Lauffeuer verbreitet. Viele Vösendorfer kannten den Landwirt, kauften bei ihm ein. Bekannte beschreiben ihn als unkomplizierten, lieben, hilfsbereiten Menschen, der nie mit jemandem gestritten habe.

Über das Motiv der Tat wird gerätselt. Denn: Bei dem Mann sei kein Geld zu holen gewesen, er habe gerade den Betrieb aufrecht erhalten, sind Bekannte überzeugt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.