Renate Wachauer im Riesenbahnhof ihres Mannes

© /Piaty

Waidhofen/Ybbs
12/02/2015

Modellbauer öffnet seine Schatzkammer

Am heutigen "Internationalen Tag der Modelleisenbahn" zeigt Peter Wachauer seine Raritäten.

Ganz selten gewähren die beiden Bahnfans Peter und Renate Wachauer Einblick in ihre ganz persönliche Eisenbahnwelt. Am heutigen 1. Internationalen Tag der Modelleisenbahn öffnet das Ehepaar den Keller ihres Wohnhauses in der Pfarrerbodensiedlung 27 in Waidhofen an der Ybbs. Auf der dortigen mächtigen Modellanlage sind origninalgetreu nachgebaute Miniaturen von 200 Waggons und 100 Lokomotiven zu bestaunen. Darunter finden sich wahre Raritäten. So sind ehemalige Züge der Mariazellerbahn, die von der NÖVOG an die Pinzgaubahn in Salzburg verkauft und dort für den Betrieb umgebaut werden, zu bestaunen. Das Besondere dabei, die neue Version der Züge geht erst nächstes Jahr in Betrieb, bei Wachauer können die Modelle schon jetzt bestaunt werden. Der Eintritt zu der Schau, heute von 13 bis 18 Uhr, ist gratis.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.