Die Feuerwehr ist  im Einsatz  für ihre Mitbürger. Jetzt sollen zwei Mitglieder der Organisation Schaden zugefügt haben (Symbolbild)

© GNEDT/Kurier/martin gnedt

Chronik Niederösterreich
12/12/2019

Maria Enzersdorf: Kleinkind in Bankfiliale eingeschlossen

Eine automatische Glastür hatte sich verkeilt und ließ sich nicht mehr öffnen. Die Feuerwehr befreite den Buben.

In Maria Enzersdorf (Bezirk Mödling) ist am Mittwochabend ein Kleinkind nach einer vorweihnachtlichen Veranstaltung in einer Bankfiliale eingeschlossen worden. Eine automatische Glastür hatte sich nach Angaben der örtlichen FF verkeilt und ließ sich nicht mehr öffnen. Die Feuerwehr führte bei dem Zugang eine Not-Entriegelung durch und befreite den Buben.

Alarmiert wurden die Helfer kurz vor 21.30 Uhr, ausgerückt wurde mit zwei voll besetzten Einsatzfahrzeugen. Im Foyer des Geldinstituts waren zu diesem Zeitpunkt Polizisten, Angestellte der Bank sowie die Mutter des Eingeschlossenen versammelt. Der Bub wurde nach der Befreiung wieder der Frau übergeben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.