Chronik Niederösterreich
09/21/2012

Lkw-Fahrer wurden mit Gas betäubt und ausgeraubt

Loosdorf – Ein ungewöhnlicher „Überfall“ beschäftigt derzeit die Ermittler in Loosdorf im Bezirk Melk. Zwei Lkw-Fahrer hatten sich in der Nacht auf Freitag in der Nähe der Jet-Tankstelle einen Parkplatz gesucht, um dort im Fahrzeug für einige Stunden zu schlafen. Als sie sich gegen 21 Uhr in der Führerkabine zur Nachtruhe begaben, schien alles noch ganz normal. Doch als sie gegen drei Uhr Früh wieder erwachten, klagten die Deutschen über Übelkeit und Kopfschmerzen. Außerdem fehlten ihre Geldbörsen und Kreditkarten.

Ein Ermittler geht nun davon aus, dass die beiden mit einem Gas betäubt wurden. „Ein Mann musste ins Spital gebracht werden“, berichtet der Kriminalist. Hinweise werden unter  059133/3134 entgegengenommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.