Neuer Studien-Schwerpunkt bildet Notfallsanitäter aus

© APA//Marcus Führer

Unfall
06/21/2019

Landwirtin nach Absturz stundenlang in ihrem Auto gefangen

58-Jährige stürzte mit Auto 16 Meter in die Tiefe. Nachbar transportierte Verletzte mit Traktor ab.

von Johannes Weichhart

Ein schwere Unfall, der weitaus schlimmer hätte enden können, ereignete sich Donnerstagmittag in St. Leonhard/Wald im Bezirk Amstetten.

Eine Landwirtin war mit ihrem Auto auf eine Weide gefahren, um dort nach ihren Kühen zu sehen. Als sie den Pkw abstellen wollte, rutschte das Fahrzeug weg und stürzte 16 Meter über ein Waldstück in die Tiefe.

Bei dem Unfall wurde die 58-Jährige im Wrack eingeklemmt und konnte sich erst nach fünfeinhalb Stunden aus ihrer misslichen Lage befreien. Ein Nachbar hörte schließlich die Hilferufe der Verletzten und transportierte sie mit seinem Traktor ab.

Erstversorgung

Die Frau wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst in das Landesklinikum Waidhofen/Ybbs gebracht. Am Auto der Frau war laut Polizei erheblicher Sachschaden entstanden.