© Atzenhofer Wolfgang

Chronik Niederösterreich
03/04/2020

"Ich bin der Bombenleger": Verdächtiger in St. Pölten ausgeforscht

Jener Mann, der am Dienstag einen massiven Polizeieinsatz am St. Pöltner Hauptbahnhof ausgelöst hatte, wurde angezeigt.

von Johannes Weichhart

Mit den Worten "Ich bin der Bombenleger" löste ein Mann am Dienstag einen massiven Polizeieinsatz am St. Pöltner Hauptbahnhof aus. Züge durften nicht mehr stoppen, es musste ein Schienenersatzverkehr eingerichtet werden. Der KURIER berichtete.

Ermittlungen

Nur einen Tag später konnte die Exekutive einen Verdächtigen ausforschen. Laut einem Sprecher der Landespolizeidirektion Niederösterreich handelt es sich um einen 35-jährigen St. Pöltner. Einem Bericht der Bezirksblätter zufolge brachte ein Foto die Ermittler auf die richtige Spur.

Warum der Niederösterreicher die Aussage getätigt hat, ist noch immer unklar. Eine Bombe wurde am Bahnhofsgelände zum Glück nicht gefunden. Er wird der Staatsanwaltschaft St. Pölten nach Verdacht des Landzwanges zur Anzeige gebracht, heißt es.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.