© Einsatzdoku

Chronik Niederösterreich
04/11/2020

Großeinsatz bei Waldbrand in der Gemeinde Ternitz

Im Bereich der Flatzer Wand war Feuer ausgebrochen. Mehrere Feuerwehren sowie Polizei und Bergrettung rückten aus.

Am Samstagnachmittag gegen 15.40 Uhr gingen bei der Feuerwehr zahlreiche Notrufe ein. Augenzeugen meldeten einen Waldbrand in extrem unwegsamen Gelände im Bereich der Flatzer Wand im Gemeindegebiet von Ternitz.

Bis Samstagabend standen sechs Feuerwehren mit mehr als 100 Einsatzkräften sowie ein Hubschrauber der Polizei und die Bergrettung im Einsatz.

Gegen 19 Uhr war der Brand unter Kontrolle. Davor waren Mitglieder von sechs Wehren im steilen und felsigen Gelände zu Werke gegangen. Der Einsatz gestaltete sich Huber zufolge schwierig und überaus kräfteraubend. Der Hubschrauber des Innenministeriums führte nach Angaben des Bezirkskommandanten etwa 15 Wasserabwürfe durch. Unter anderem deshalb habe der Brand binnen mehrerer Stunden effizient gelöscht werden können, sagt Bezirkskommandant Josef Huber.

In Niederösterreich sorgten in den vergangenen Tagen immer wieder Waldbrände für Feuerwehreinsätze. Aufgrund der Trockenheit sind seit Mittwoch in allen 20 Bezirken die Verordnungen zur Verhinderung von Waldbränden in Kraft.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.