© apa

Niederösterreich
08/26/2013

Spektakuläre Fahndung nach Einbruch in Baustelle

Zahlreiche Beamte, Diensthunde und Hubschrauber im Einsatz - drei Verdächtige in Haft.

Spektakulär ist am Sonntagabend die Fahndung nach einem Einbruch in einen Baustellencontainer im Gemeindegebiet von Göttlesbrunn (Bezirk Bruck a.d. Leitha) verlaufen. Beamte mehrerer Polizeiinspektionen waren ebenso im Einsatz wie Diensthundestreifen und ein Polizeihubschrauber. Drei Verdächtige wurden gefasst, so die Landespolizeidirektion. Das teilgeständige Trio wurde in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

Bei dem Einbruch am Sonntag gegen 18.20 Uhr war die Alarmanlage ausgelöst worden. Bei einer daraufhin eingeleiteten Fahndung unter Mitwirkung von Beamten der Autobahnpolizeiinspektion Schwechat, der Polizeiinspektionen Bruck a.d. Leitha, Stixneusiedl, Altenburg, Regelsbrunn und des Stadtpolizeikommandos Schwechat sowie von zwei Polizeidiensthundestreifen und eines Polizeihubschraubers wurden zwei Beschuldigte, 41 und 42 Jahre alt, bereits wenig später am Tatort festgenommen. Ein dritter Verdächtiger (38) wurde in der Folge in einem Pkw auf dem Autobahnrastplatz Göttlesbrunn dingfest gemacht. Das Trio stammt der Landespolizeidirektion zufolge aus der Slowakei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.