© Stefan Hackl, SK Göstling

Hochkar
03/25/2014

Legenden des Skisports eröffneten WM der Ski Masters

15 Stars aus früheren Zeiten des Ski-Weltcups gingen mit weniger prominenten Ski-Fans an den Start.

Mit Nebel und Schnee empfing das Hochkar gestern an die 600 Teilnehmer an der FIS-Masters WM. Bevor die Sportler aus aller Welt, die älter als 30 sein müssen, um Medaillen kämpfen, wurde gestern zur Einstimmung das "Rennen der Legenden" veranstaltet.

15 Stars aus früheren Zeiten des Ski-Weltcups gingen mit weniger prominenten Ski-Fans an den Start. Dabei zeigten Ex-Topläufer wie Michael Walchhofer, Hans Enn, Karin Stangl-Buder oder die Lokalmatadore Michi Dorfmeister, Thomas Sykora oder Andreas Buder, dass sie das Gefühl für die Rennskier noch nicht verloren haben. Bei dem Wettkampf, in dem ÖSV-Präses Peter Schröcksnadel als "Timesetter" die Zeit vorgab, war die Gleichmäßigkeit der Teams gefragt.

Das größte Ski-Spektakel (www.sc-goestling-hochkar.at), das es je in NÖ gegeben hat, wurde gestern feierlich eröffnet. Rennen finden bis Samstag statt. Heute wird wegen des Neuschnees statt dem Super-G ein Slalom gefahren. Der Besuch der Rennen ist gratis, so wie das Entre in die WM-Arena in Göstling.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.