Chronik Niederösterreich
08/03/2012

Garage in Flammen: Schuld war heiße Asche

LoosdorfFeueralarm gab es Donnerstagnachmittag in Loosdorf im Bezirk Melk. Der Dachstuhl einer Garage stand in Flammen, fünf Feuerwehren aus der Region rasten zum Ort des Geschehens. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden, verletzt wurde zum Glück niemand.

Laut Polizei dürfte der Hausbesitzer zu Mittag im Garten gegrillt haben. Stunden später wurde der Griller im Holzanbau der Garage untergestellt. Reste der heißen Asche könnten in der Folge das Feuer ausgelöst haben. Die Schadenssumme steht noch nicht fest.

Einen heißen Einsatz absolvierten Freitagfrüh auch die Löschkräfte auf der Westautobahn bei St. Valentin im Bezirk Amstetten. Ein ungarischer Lkw brannte aufgrund eines technischen Defektes lichterloh. Der 53-jährige Lenker konnte das Fahrzeug gerade noch rechtzeitig verlassen. Eine Stunde lang war die Feuerwehr mit dem Löscheinsatz beschäftigt, die A 1 war gesperrt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.