© Privat

Chronik | Niederösterreich
06/25/2019

Fischamend: Ersthelferin wurde das Fahrrad gestohlen

Während sich die 25-Jährige um einen Patienten kümmerte, schnappte sich ein Unbekannter ihr Rad.

Ein besonders dreister Diebstahl sorgt derzeit in Fischamend im Bezirk Bruck/Leitha für Aufregung. Die 25-jährige Julia Burger war Montagnachmittag mit ihrem Fahrrad unterwegs, als sie plötzlich ein Notruf ereilte. Die junge Frau, die als "First Responder" ausgebildet ist, radelte schnell zum Ort des Geschehens.

"Dort habe ich im Stiegenhaus mein Rad abgestellt und mit Kollegen den Patienten betreut", erzählt sie. Als der Einsatz beendet war, traute sie ihren Augen nicht - das Bike war weg. "Ich habe hart dafür gearbeitet und benutze es gerne in meiner Freizeit. Es ist wirklich bitter. Ich habe es erst vor sechs Tagen gekauft", sagt sie.

Sie hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung, das Rad hat eine auffällige Farbe. Sachdienliche Hinweise werden an jeder Polizeidienststelle entgegengenommen.

"First Responder" sind  in Fischamend ausgebildete Sanitäterinnen und Sanitäter der Gemeinde. Sie werden über die Rettungsleitstelle zusätzlich zum regulären Einsatzfahrzeug alarmiert, wenn in ihrer näheren Umgebung ein Notruf eingeht.