Chronik | Niederösterreich
05.12.2011

Feuerwehr für mutigen Einsatz geehrt

Göpfritz: 13 Kameraden halfen der Polizei, Diebe zu schnappen.

Für ihren couragierten Einsatz wurden zwölf Feuerwehrmänner und eine Kameradin aus Göpfritz/Wild im Bezirk Zwettl von der Polizei geehrt. Sie halfen Anfang Mai mit, einer litauischen Diebesbande das Handwerk zu legen.

Nach ihrem nächtlichen Einsatz bei einem schweren Verkehrsunfall beobachteten sie einen ausländischen Pkw, der in Göpfritz seine Runden drehte. Während die Bande in einem Bauernhaus werkte, trommelte ein Kamerad via Handy die Mannschaft zusammen. "Wir haben das Objekt umstellt und die Diebe aufgefordert, sich zu ergeben", sagt Feuerwehrkommandant Christian Hübl, was sie taten. NÖ-Sicherheitsdirektor Franz Prucher, Vize-Landespolizeikommandant Franz Popp und Landesfeuerwehr-Chef Josef Buchta überreichten die Auszeichnungen.