Ferschnitz: Baum krachte auf Auto, Frau starb

© Bild: Bezirksfeuerwehrkommando Amstetten

60-Jährige saß auf der Beifahrerseite, ihr Sohn lenkte das Fahrzeug. Jetzt ermittelt die Polizei.

Ein schrecklicher Unfall ereignete sich Mittwochvormittag in Ferschnitz im Bezirk Amstetten. Eine 30 Meter hohe Fichte war auf ein Auto gekracht, für eine 60-Jährige Frau kam jede Hilfe spät. Der Lenker, ihr 39-jähriger Sohn, kam mit Verletzungen unbestimmten Grades davon. Laut Polizei waren im Bereich des L95 Schlägerungs- und Baumschnittarbeiten durchgeführt worden.

Die Straßenmeisterei soll vor Ort gewesen sein, um für die Sicherheit der Autofahrer zu sorgen. Wie es trotzdem zu dem tödlichen Unfall kommen konnte, muss nun ermittelt werden. 

( kurier.at ) Erstellt am 21.03.2018