Chronik Niederösterreich
12/05/2011

Entlaufener Stier ist untergetaucht

Dem Tier war beim Verladen auf den Viehtransport die Flucht gelungen.

Wie vom Erdboden verschluckt bleibt ein ausgewachsener Maststier, der Mittwochfrüh im Bezirk Amstetten beim Verladen auf einen Viehtransporter entkommen war.

Das Tier, das als störisch und unberechenbar gilt, soll von Aschbach kommend die Westautobahn über eine Brücke überquert haben. Suchaktionen von Bauern und der Polizei verliefen Mittwoch und Donnerstag ergebnislos. Der Stier dürfte sich in einem der vielen Maisfelder in der Region aufhalten. Um Menschen nicht zu gefährden, wurde der Bulle zum Abschuss freigegeben.