Chronik Niederösterreich
12/05/2011

Diebe ohne Chance: Zwei Langfinger auf Flucht gefasst

Baden - Nur kurze Freude mit ihrer Beute hatten Diebe in Baden. Im ersten Fall hatte sich ein Unbekannter in einem Pelzmodegeschäft mehrere Mäntel geschnappt und war davon gelaufen. Die alarmierte Stadtpolizei machte sich sofort an die Verfolgung und profitierte von der Beobachtung eines Passanten. Der hatte gesehen, wie ein verdächtiger Mann hinter einem Gebüsch in einem Innenhof Kleidungsstücke versteckt hatte. Durch die Beschreibung konnte der Dieb kurz darauf angehalten werden. Der 27-jährige Moldawier gab den Diebstahl der drei Pelzmäntel im Wert von mehr als 11.400 Euro zu und landete im Gefängnis.

Ebenfalls am Wochenende beobachtete ein Gast eines Innenstadtlokales, wie ein junger Bursch eine Damenhandtasche in einen Mistkübel geworfen hatte. Der Wirt verständigte die Stadtpolizei, die in der Tasche einen Schlüsselbund fand. Der Verdächtige blieb verschwunden. Eine halbe Stunde später tauchte er jedoch wieder auf und suchte offensichtlich die Handtasche. Der Lokalbesitzer verständigte wieder die Stadtpolizei und machte sich an die Verfolgung des Verdächtigen. Der 25-jährige Armenier wurde kurz darauf angehalten. Er hatte eine Kosmetiktasche bei sich , die offensichtlich aus der Handtasche stammte und einer Frau aus Traiskirchen gehört. Die hatte den Diebstahl der Tasche in einem Restaurant kurz zuvor angezeigt. Bargeld und Kreditkarten konnten aber nicht mehr gefunden werden. Der Verdächtige gab an, die Tasche gefunden zu haben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.