Johanna Mikl-Leitner

© Kurier / Franz Gruber

Chronik Niederösterreich
12/20/2021

Corona - Mikl-Leitner nach positivem Test in Familie im Home Office

Eine Tochter der niederösterreichischen Landeshauptfrau ist infiziert. Die ÖVP-Politikerin wurde Montagfrüh negativ getestet.

Im familiären Umfeld von Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner ist eine Covid-Infektion festgestellt worden.

Eine der beiden Töchter der ÖVP-Politikerin "wurde im Rahmen der regelmäßigen Schultests positiv auf das Corona-Virus getestet. Die über die Schutzimpfung vollimmunisierte Tochter ist symptomlos", teilte der Sprecher von Mikl-Leitner mit. Ein Corona-Test Montagfrüh bei der Landeshauptfrau habe ein negatives Resultat ergeben, sie arbeite im Home Office.

Mikl-Leitner ist den Angaben zufolge dreifach gegen Corona geimpft. Sie werde aber jedenfalls als Vorsichtsmaßnahme bis auf weiteres über Video- und Telefonkonferenzen aus dem Home Office arbeiten, teilte der Sprecher mit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.