© Gilbert Weisbier

Chronik Niederösterreich
12/05/2011

Bub, der mit Kinderwagen in Teich stürzte, wieder wohlauf

Geras - Große Erleichterung in Geras, Bezirk Horn: Jenes eineinhalb Jahr alte Kind, das am Donnerstag mit seinem Kinderwagen in einen Teich gestürzt war, und von seinem Vater wenig später geborgen wurde, ist nicht nur außer Gefahr - es geht ihm sogar einigermaßen gut. Es wird das Krankenhaus in wenigen Tagen verlassen können.

Was sich Donnerstag Mittag direkt neben dem Gebäude des Stiftes Geras ereignete, könnte man als Albtraum aller Eltern ansehen: Ein 33-jähriger Mann geht mit seinen beiden Buben auf der Sandstraße spazieren, die den Teich von der Umfassungsmauer des Stiftes trennt.

Als sein größerer Sohn - er ist im Kindergartenalter - stürzt, hilft ihm der Vater sofort. Kaum hat er aber den Kinderwagen, in dem der eineinhalbjährige Nico sitzt, los gelassen, beginnt der Wagen zu rollen und stürzt samt dem Kind in den Fischteich.

Sobald der Vater das Unglück bemerkt, hechtet er nach und holt das Baby aus dem Wasser. Das atmet nicht. Der Mann ruft um Hilfe und beginnt mit Reanimationsmaßnahmen.

Eine Frau, die ganz in der Nähe in einem Trakt des Stiftsgebäudes wohnt, hört die Hilfeschreie und verständigt auf Zuruf des Vaters die Rettung.

Wenig später treffen Ärzte ein, übernehmen die Erstversorgung und schließlich bringt ein Notarzthubschrauber das Kind - begleitet von seiner inzwischen eingetroffenen Mutter - in das Wiener SMZ Ost, das Donauspital.

Am Freitag folgt schließlich die gute Nachricht: Nach Auskunft des Krankenhauses geht es dem Buben relativ gut, er wird das Krankenhaus in wenigen Tagen bereits wieder verlassen können.

Die idyllische Straße zwischen Stiftsmauer und Teich ist in Geras ein beliebter Spazierweg.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.