© Stefan Schneider

Chronik Niederösterreich
12/05/2011

Brandstiftung: Flammen vernichteten 650 Strohballen

Ebreichsdorf - Großalarm gab es für die Feuerwehren in der Nacht auf Donnerstag in Ebreichsdorf. Auf dem Grundstück eines Landwirts hatten Strohballen zu brennen begonnen. Das "Strohfeuer" breitete sich rasend schnell aus. Zehn Feuerwehren mit 22 Fahrzeugen und 229 Mann kämpften verbissen gegen die Flammen. Ein Übergreifen auf eine weiteres Strohlager unter einem Zelt sowie auf einen Anhänger konnte nicht verhindert werden. Ein angrenzender Reitstall blieb jedoch dank der Bemühungen vom Feuer verschont. Verletzt wurde niemand.

Der Sachschaden ist mit rund 30.000 Euro enorm. Da ein technischer Defekt ausgeschlossen werden kann, geht die Polizei von Brandstiftung aus. Noch in der Nacht wurden die Ermittlungen aufgenommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.