© Tullner Pfotenhilfe

Chronik Niederösterreich
02/23/2019

Bezirk Tulln: Katzenbabys wurden in einen Müllcontainer geworfen

Drei von fünf Tiere erfroren, die ehrenamtlichen Helfer der Tullner Pfotenhilfe sind entsetzt.

Tierleid im Bezirk Tulln: Ein Unbekannter "entsorgte" fünf Katzenbabys in einem Müllcontainer. Für drei Tiere kam jede Hilfe zu spät, sie dürften erfroren sein. Um den restlichen tierischen Nachwuchs kümmern sich nun die ehrenamtlichen Mitglieder der "Tullner Pfotenhilfe". Eine Passantin hatte das Wimmern der Katzen gehört und konnte sie retten.

"Gerade einmal zwei Tage jung , müssen sie schon um ihr Leben kämpfen. Die Nabelschnur hängt noch an ihren Bäuchlein und sie bräuchten so sehr ihre Mama", schreiben die Aktivisten auf Facebook.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.