© Privat

Krimin
12/13/2018

Bezirk St. Pölten: Traktor-Bande hat schon wieder zugeschlagen

Kriminelle sorgen für großen Ärger bei Bauern in der Region um St. Pölten. Die Täter haben es auf Traktoren abgesehen.

von Johannes Weichhart

Seit Monaten hält eine Bande die Polizei auf Trab, die sich auf den Diebstahl von Traktoren spezialisiert hat. Mehr als ein Dutzend Mal haben die Unbekannten schon zugeschlagen, der Schaden geht in die Hunderttausende Euro.

Jüngstes Opfer ist Anton Hagenauer aus Großhain im Bezirk St. Pölten. Ihm wurde in der Nacht auf vergangenen Mittwoch ein Traktor der Marke "Holland" gestohlen (siehe Foto). "Auf dem Fahrzeug befand sich auch ein Stromaggregat und eine Rundballenmaschine", erzählt Haugenauer. Kurze Zeit später schlugen die Täter im wenigen Kilometer entfernten Statzendorf zu. Auch hier verschwand ein Traktor.

Bei der Exekutive geht man davon aus, dass die Bande per Lkw aus dem Osten anreist und die Zugmaschinen auf einem Anhänger abtransportiert. Das Landeskriminalamt Niederösterreich ermittelt seit Wochen schon sehr intensiv, die Fahnder hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Ob die Taten auch mit einem Einbruch in ein Autohaus stehen, ist allerdings noch unklar. Wie der KURIER erfuhr, wurden aus dem Geschäft im Bezirk St. Pölten Reifen im Wert von rund 100.000 Euro gestohlen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.