Chronik | Niederösterreich
30.11.2018

Bezirk Amstetten: 200 Passagiere aus Railjet evakuiert

Der Zug musste wegen eines technischen Problems auf offener Strecke anhalten. Die Ursache ist noch unbekannt.

In Ennsdorf (Bezirk Amstetten) sind am Donnerstagabend etwa 200 Passagiere aus einem Railjet evakuiert worden. Der Zug hatte nach Angaben des Bezirksfeuerwehrkommandos wegen eines technischen Problems auf offener Strecke anhalten müssen. Die Ursache des Gebrechens stand vorerst nicht fest.

Laut Feuerwehrsprecher Philipp Gutlederer rückten die FF Ennsdorf, St. Pantaleon und Erla sowie das Rote Kreuz aus. Die Feuerwehren leuchteten die Einsatzstelle aus und unterstützen gemeinsam mit den Rettungskräften die Fahrgäste beim Umsteigen in einen Ersatzzug. Einer Aussendung zufolge konnten die Passagiere ihre Reise nach etwa einer Stunde fortsetzen.