Betrug beim Geldwechseln: 190 Euro weg

Krems - Mit routinierter Verwirrungstaktik schafften es zwei unbekannte Männer, eine Kassierin im Kremser Einkaufszentrum Bühl-Center zu überlisten und das Geschäft um 190 Euro zu schädigen.

Die Männer ersuchten, Zehn-Euro-Scheine gewechselt zu bekommen. Während des Geldzählens brachten sie die Kassierin durch mehrfache Änderungen des Betrages von 400 auf letztlich 450 Euro aus dem Konzept. Dabei ließ einer der Täter einige der Scheine unbemerkt in der Hosentasche verschwinden - was erst auf der Aufzeichnung der Videoüberwachung des Geschäftes sichtbar wurde.

( Kurier ) Erstellt am 05.12.2011