Chronik | Niederösterreich
24.05.2018

Autounfall: Verfahren gegen Musiker Speer vorläufig eingestellt

Ermittlungen nach dem Autounfall Speers im Herbst 2017 eingeleitet.

Die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt hat das Verfahren gegen den Musiker Bernhard Speer (vom Duo Seiler und Speer) vorläufig eingestellt, berichtete heute.at.

Die Ermittlungen wurden nach dem Autounfall Speers im Oktober 2017 eingeleitet, weil sich Gerüchte über eine Alkoholisierung und Beeinträchtigung durch Drogen hielten. Der Musiker müsse sich gesundheitlichen Auflagen unterziehen, heißt es nun von Seiten der Staatsanwaltschaft.