© Einsatzdoku

einsatz
05/18/2019

Auto brannte lichterloh: Familie floh vor dem Feuer

Die fünf Insassen konnten rechtzeitig vor den Flammen flüchten. Die Feuerwehr stand eine Stunde lang im Einsatz.

von Johannes Weichhart

Gefährliche Szenen spielten sich Freitagabend auf der A2 bei Grimmenstein im Bezirk Neunkirchen ab. Bei der Feuerwehr gingen zahlreiche Anrufe ein, weil die Lenker ein brennendes Auto am Pannenstreifen sahen.

Als die Einsatzkräfte am Ort des Geschehens eintrafen, brannte das Fahrzeug bereits lichterloh. Die fünfköpfige Familie aus Polen hatte sich zum Glück noch rechtzeitig aus dem Pkw befreien können. Verletzt wurde niemand.

Nach rund einer Stunde hatte die Feuerwehr die Löscharbeiten abgeschlossen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.