© APA/PRESSESTELLE HERMANN GRUSCH

Chronik Niederösterreich
12/15/2018

Auffahrunfall sorgte für zweistündige Sperre des Tunnel Vösendorf

Vier Lkw beteiligt. Keine Verletzten.

Der Tunnel Vösendorf auf der Wiener Außenring Schnellstraße (S1) Richtung Schwechat ist am Samstagvormittag nach einem Auffahrunfall mit laut Landespolizeidirektion Niederösterreich vier Lastkraftfahrzeugen für knapp zwei Stunden gesperrt gewesen. Zu dem Unfall dürfte es aufgrund des erhöhten Verkehrsaufkommens gekommen sein. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr Vösendorf musste zur Unterstützung die Kollegen aus Mödling anfordern, die mit einem Kran einen fahruntüchtigen Sattelzug abschleppten. Insgesamt waren rund 20 Feuerwehrmitglieder im Einsatz, sagte Sprecher Hermann Grusch von der Feuerwehr Vösendorf. Während der Sperre wurde der Verkehr über die Südosttangente (A23) und die Ostautobahn (A4) Richtung Schwechat umgeleitet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.