© FF Melk

Chronik Niederösterreich
05/23/2020

75-Jähriger abgängig: Große Suchaktion bei Melk

Polizei, Feuerwehr und Rettungshundebrigade im Einsatz

Bei Melk ist am Samstag eine große Suchaktion nach einem abgängigen 75-Jährigen im Gang gewesen. Im Einsatz standen die Polizei, die Feuerwehr und die Rettungshundebrigade, teilte Walter Schwarzenecker von der Landespolizeidirektion Niederösterreich am frühen Abend mit.

Der 75-Jährige sei von einem Spaziergang nicht zurückgekehrt. Die Lebensgefährtin habe die Abgängigkeitsanzeige erstattet, sagte Schwarzenecker.

Die Polizei bot bei der Suchaktion am Donauufer seit dem frühen Nachmittag neben Streifen aus dem Bezirk Melk auch zwei Diensthundeführer und einen Hubschrauber auf. Die Feuerwehren rückten mit 50 Einsatzkräften und einem Boot aus.

Der Gesuchte wurde als etwa 1,70 Meter groß und 75 bis 78 Kilo schwer beschrieben. Er dürfte u.a. beige Schuhe und Jeans tragen.

Hinweise auf den Mann wurden an die Polizeiinspektion Melk unter Tel.: 059133-3130 erbeten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.