Chronik Niederösterreich
12/05/2011

41-jähriger Wiener stürzte mit seinem Pkw in einen Bach

Alarmiert - Eigenen Angaben zufolge soll Martin Z. aus Wien Sonntagabend eingeschlafen sein, als der 41-jährige Wiener mit seinem Auto in Langenlois, Bezirk Krems, unterwegs war. Er verlor offenbar die Kontrolle und stürzte mit dem Pkw in einen Bach. Ein Anrainer hatte den Unfall bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Feuerwehrleute konnten den eingeklemmten Fahrer aus dem Wagen befreien. Der schwer Verletzte wurde mit der Rettung ins Spital eingeliefert.

Das Hinterrad seines Motorrads dürfte einem 33-jährigen Biker Sonntagnachmittag auf der B41 bei Bad Großpertholz, Bezirk Gmünd, weggerutscht sein. Jürgen M. geriet mit dem Zweirad auf die Gegenfahrbahn und stürzte in den linken Straßengraben. Er wurde schwer verletzt und mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Krems geflogen.

Nachdem Günter W. auf der B218 bei Langenlois, Bezirk Krems, einen Pkw überholt hatte, geriet sein Motorrad ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab. Der 50-jährige Lenker aus Wien stürzte und blieb schwer verletzt im Straßengraben liegen. Er wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Krems gebracht.

Weil sein Motorrad in Schräglage geriet, stürzte ein 63-Jähriger mit seinem Bike bei einer Kreuzung zur B4 nahe Reinprechtspölla, Bezirk Horn, um. Er zog sich einen Bänderriss in seiner Schulter zu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.