Chronik | Niederösterreich
28.11.2018

Versuchter Mord im Weinviertel: 31-Jähriger geständig

Über den Verdächtigen wurde Untersuchungshaft verhängt.

Der 31 Jahre alte Mann, der am Montagabend in Pulkau (Bezirk Hollabrunn) seine 33-jährige Ex-Frau unter anderem mit Tritten traktiert und mit dem Umbringen bedroht haben soll, hat sich in einer Einvernahme nach Angaben der Staatsanwaltschaft Korneuburg zum Tatablauf geständig gezeigt. Über den Beschuldigten war bereits am Dienstag die Untersuchungshaft verhängt worden.

Befristet ist diese bis zum 11. Dezember, teilte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Mittwoch auf Anfrage mit. Ermittelt wird demnach wegen versuchten Mordes. In solchen Fällen ist die Verhängung der U-Haft obligatorisch.

Das Opfer erlitt Polizeiangaben zufolge Prellungen, Abschürfungen, Hämatome und eine leichte Schnittwunde am Hals. Die 33-Jährige wurde in ein niederösterreichisches Landesklinikum eingeliefert.