Das Wrack nach dem Horrorunfall

© Thomas Lenger

Chronik | Niederösterreich
06/13/2019

21-Jährige starb bei Frontalunfall im Bezirk Baden

Junge Lenkerin hatte bereits 2015 an fast der gleichen Stelle einen schweren Verkehrsunfall.

Bei einem Verkehrsunfall in Mitterndorf a.d. Fischa ist Donnerstagfrüh eine 21-Jährige in ihrem Heimatbezirk Baden ums Leben gekommen. Nadine E. war nach Polizeiangaben mit ihrem Auto auf der Landesstraße nach rechts abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt.

Motorblock herausgerissen

Der Aufprall war so stark, dass dabei der Motor aus dem Fahrzeug gerissen und etwa 30 Meter weit weggeschleudert wurde. Nachkommende Fahrzeuglenker alarmierten die Einsatzkräfte, wenig später trafen eine Feuerwehrärztin sowie Sanitäter an der Unfallstelle ein und leisteten erste Hilfe. Für die 21-Jährige gab es jedoch keine Rettung mehr, sie starb noch an der Unglücksstelle.

Tragisches Detail am Rande: Bereits 2015 war die junge Frau als damals 17-Jährige mit einem Kleinwagen fast an der gleichen Stelle verunglückt. Sie wurde damals schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.