© FF Neufeld

Chronik Burgenland
10/08/2020

Vier Schwerverletzte bei Unfall auf A3 im Burgenland

Pkw prallte gegen Leitschiene und überschlug sich mehrmals. Zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz.

Ein schwerer Verkehrsunfall auf der Südostautobahn (A3) zwischen Hornstein (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) und dem niederösterreichischen Pottendorf (Bezirk Baden) hat am Mittwochabend vier Schwerverletzte gefordert.

Ein Pkw kam von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Leitschiene und überschlug sich mehrmals im Straßengraben, berichtete die Feuerwehr Neufeld am Donnerstag. Die vier Insassen wurden dabei schwer verletzt.

Zwei der Verletzten wurden mit Rettungshubschraubern ins Spital geflogen, die beiden anderen wurden laut Feuerwehr mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht.

Die Autobahnpolizei, die Notarzthubschrauber Christophorus 3 und Martin 5 sowie zwei Rettungswagen waren im Einsatz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.