© APA/EXPA/JOHANN GRODER

Chronik Burgenland
11/25/2020

Schlepper im Südburgenland auf frischer Tat ertappt

23-Jähriger holte mit seinem Pkw im Bezirk Oberwart fünf Flüchtlinge ab.

Polizisten haben am Dienstag im Südburgenland einen Schlepper auf frischer Tat ertappt. Der 23-jährige Mann aus Lettland hatte sich bei einer Fahrzeugkontrolle in Burg (Bezirk Oberwart) verdächtig gemacht, woraufhin er und sein Wagen observiert wurden.

Als er am Nachmittag bei Schachendorf fünf Personen einsteigen ließ, wurde er schließlich in Kemeten gestoppt und festgenommen und befragt, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Eine Kontrolle ergab, dass seine Mitfahrer syrische Staatsbürger waren. Sie hatten keine Dokumente bei sich. Die Erhebungen in dem Fall seien noch nicht beendet, hieß es von der Landespolizeidirektion.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.