© Thomas Lenger

Chronik Burgenland
08/11/2020

Pkw gegen Zug: Zwei Todesopfer im Nordburgenland

Unfall auf Güterweg im Bezirk Eisenstadt-Umgebung.

Im Bezirk Eisenstadt-Umgebung hat sich am Dienstag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet: Nach Angaben der Landessicherheitszentrale (LSZ) Burgenland wurde auf einem Bahnübergang im Gemeindegebiet von Steinbrunn ein Pkw von einem Zug erfasst. Die zwei Pkw-Insassen kamen bei der Kollision ums Leben.

Die tödliche Kollision hat sich nach Angaben der Polizei am Dienstag an einem mit einer Lichtanlage gesicherten Bahnübergang ereignet. Zu dem Unfall war es gegen 13 Uhr gekommen, als das mit einem Mann und einer Frau besetzte Auto den Bahnübergang zu überqueren versuchte. Der Zug erfasste den Pkw und schleifte ihn etwa 300 Meter mit.

Am Dienstagnachmittag waren Kräfte von Polizei und Feuerwehr weiterhin an Ort und Stelle im Einsatz. Die genaue Unfallursache werde noch ermittelt, hieß es von der Landespolizeidirektion Burgenland.
 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.