Chronik | Burgenland
12.06.2018

Nova Rock: Polizei mit verstärkten Streifen im Einsatz

Exekutive richtet Polizeiinspektion auf Festivalgelände ein. Stärkerer Caravan-Reiseverkehr am Dienstag erwartet.

Am Donnerstag startet im burgenländischen Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) mit dem Nova Rock Österreichs größtes Rockfestival. "Auch heuer sind wir wieder mit verstärkten Streifen im Einsatz. Unser Motto lautet 'Sicher feiern'", sagte Polizeisprecher Helmut Greiner am Dienstag zur APA. Für die Besucher wird wieder eine eigene Polizeiinspektion auf dem Festivalgelände eingerichtet.

Viel Verkehr auf A4 erwartet

Obwohl das Open Air, das bis Sonntag dauert, erst am Donnerstag offiziell startet, rechne man bereits am Dienstagnachmittag mit einem stärkeren Caravan-Reiseverkehr in Richtung Pannonia Fields. Auf den großen Zufahrtsstraßen zum Veranstaltungsgelände sei wie jedes Jahr hohes Verkehrsaufkommen zu erwarten. Bei starker Anreise auf der Ostautobahn (A4) ist bei Bedarf, zusätzlich zur Festival-Autobahnausfahrt Nickelsdorf, auch die Autobahnausfahrt Mönchhof eine gute Alternative, hieß es von der Polizei.

"Die längsten Staus und dadurch die größte Geduld werden die Verkehrsteilnehmer zu den Spitzenzeiten am Donnerstagabend und am Freitag rund um die Mittagszeit beweisen müssen", meinte Greiner. Die Zufahrtsstrecken für Caravans können auch heuer zeitweise geändert werden. "Wir raten dazu, schon vor der Abfahrt Mönchhof auf der Ostautobahn auf die Beschilderung und Anzeigen zu achten", sagte der Polizeisprecher. Auch am Sonntagabend und am Montag dürfte es bei der großen Abreise der zahlreichen Festivalbesucher zu starkem Verkehrsaufkommen und Wartezeiten bei der Auffahrt zur Ostautobahn kommen.