Sektorales Fahrverbot für Lkws wird verschärft

© APA - Austria Presse Agentur

einsatz
05/18/2019

Nickelsdorf: Schwerfahrzeuge im Visier der Polizei

22 Beamte stehen am Wochenende im Burgenland im Einsatz, um Lastautos zu kontrollieren.

von Johannes Weichhart

Die Polizei nimmt am Wochenende den Schwerverkehr an zwei stark frequentierten Transitrouten im Nord- und Südburgenland ins Visier. Auf der A4 beim Grenzübergang Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) und auf der B65 bei Rudersdorf (Bezirk Jennersdorf) werden Lenker und Fahrzeuge auf ihre Verkehrstüchtigkeit überprüft, teilte Oberst Andreas Stipsits von der Landesverkehrsabteilung der mit.

Alko-Kontrollen

Im Fokus der Kontrollen stehen Lkw, Busse und Kleintransporter, die von oder in Richtung ungarischer Grenze unterwegs sind. Dabei werde der technische Zustand und die Beladung der Fahrzeuge unter die Lupe genommen. Auch die Fahrtauglichkeit der Lenker stehe auf dem Prüfstand. „Wir überprüfen die Einhaltung der 0,1 Promille-Grenze, der Lenk- und Ruhezeiten und des Wochenendfahrverbots ab Samstag 15 Uhr“, erläuterte Stipsits.

22 Beamte der Verkehrsabteilung sind ganzen Samstag und Sonntag tagsüber im Einsatz, unterstützt von Experten der Asfinag und vom Amt der Burgenländischen Landesregierung. Detaillierte Ergebnisse der Kontrollen sollen am Montag veröffentlicht werden, so Stipsits.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.