© LPD Burgenland

Chronik Burgenland
10/01/2019

Kleintransporter fing nach dem Fischen im Burgenland Feuer

27-Jähriger bemerkte Rauch aus Motorraum und rettete seine Fischerausrüstung aus dem brennendem Fahrzeug. Ursache ist unklar.

Ein Kleintransporter hat am Dienstag in den frühen Morgenstunden in Frankenau (Bezirk Oberpullendorf) Feuer gefangen und ist komplett ausgebrannt. Ein 27-jähriger Mann wollte nach dem Fischen vom dortigen Fischteich wegfahren, als er bemerkte, dass Rauch und Feuer aus dem Motorraum drangen, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland.

Der Mann konnte laut Polizei den Großteil seiner Fischerausrüstung rechtzeitig aus dem Kleintransporter retten. Er versuchte auch, die Motorhaube zu öffnen, was ihm jedoch nicht gelang. Die Feuerwehr löschte den Brand, das Fahrzeug brannte jedoch komplett aus.

Verletzt wurde niemand, die Schadenssumme war vorerst noch nicht bekannt. Auch die Ursache sei noch unklar, Brandermittler des Bezirkspolizeikommandos Oberpullendorf hätten aber bereits Erhebungen aufgenommen, berichtete die Polizei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.