Chronik Burgenland
09/18/2012

Fußgänger auf A6 überfahren - Lenker flüchtet

Ein Slowake wurde bei Kittsee von einem Auto erfasst und von zwei weiteren überrollt. Der Unfalllenker ist flüchtig.

Auf der Nordostautobahn (A6) im Burgenland ist am Dienstag ein Fußgänger von einem Fahrzeug erfasst und getötet worden. Bei dem Toten handelt es sich laut Polizei offenbar um einen slowakischen Staatsangehörigen. Der Mann wurde nach dem Unfall, der sich zwischen der Staatsgrenze bei Kittsee im Bezirk Neusiedl am See und der Ausfahrt Kittsee ereignete, von zwei weiteren Autos überrollt.

Kurz vor 5.00 Uhr Früh wurde die Polizei verständigt, dass sich ein Fußgänger auf der Autobahn aufhalte. Als Polizisten zehn Minuten später an der beschriebenen Stelle eintrafen, konnten sie dem Mann nicht mehr helfen. Er war bereits von einem Fahrzeug erfasst worden. Der Unfalllenker hatte Fahrerflucht begangen. Zwei Pkw, die den Verunglückten ebenfalls überrollt hatten, hielten an.

"Die Autos sind sichergestellt", so der Polizist - ebenso Fahrzeugteile, die an der Unfallstelle gefunden wurden. Über das flüchtige Fahrzeug war zunächst nichts bekannt. "Es wurde sofort danach gefahndet, ob irgendwo ein beschädigtes Fahrzeug unterwegs ist", schilderte der Beamte. Vorerst war das Ergebnis jedoch negativ.

Die A6 war an der Unfallstelle in Fahrtrichtung Wien gesperrt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.