© Lukas Weghofer

Chronik Burgenland
12/16/2018

Frost lässt Skifahrer in Wiesen hoffen

Der Skiklub hat die Schneekanonen aktiviert; Klub-Präsident Weghofer hofft auf weihnachtlichen Pistenzauber.

Der Wintereinbruch freut die Freizeitsportler: Die klirrende Kälte in den vergangenen Tagen haben in  Wiesen (Bezirk Mattersburg) den örtlichen  Skiklub auf den Plan gerufen. Nachdem etwa 15 Zentimeter Neuschnee gefallen sind, haben die Klubmitglieder in der Nacht auf Sonntag auch die vier Schneekanonen aktiviert.
„Die Beschneiungsanlagen laufen bei uns derzeit auf Hochtouren“, sagt Klub-Präsident Lukas Weghofer zum KURIER. 

Bis  am Sonntagvormittag fiel der künstliche Schnee auf der Gaisrückleiten in der 2800-Einwohner-Gemeinde. Sieben der Klubmitglieder standen für den erhofften Pistenzauber ehrenamtlich im Einsatz. Und auch in der Nacht auf heute, Montag, wurde beschneit. „Es ist halt eine Zitterpartie. Wir hoffen, dass es auch in den kommenden Tagen und Nächten sechs bis sieben Minusgrade hat“, sagt Weghofer. Dann könne man die etwa 300 Meter lange Abfahrt mit der Pistenraupe entsprechend planieren. „Wenn alles gut läuft, wird der Lift  vielleicht schon in ein bis zwei Wochen in Betrieb genommen.“ Dann soll auch die Skihütte geöffnet werden.


Der Skiklub wurde 1976 gegründet und hat  über 1000 Mitglieder.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.