Symbolbild

© REUTERS

Chronik | Burgenland
03/21/2019

Drogen an Minderjährige verkauft: Zwei 21-Jährige festgenommen

Die Dealer sollen im Burgenland ein Kilogramm Cannabiskraut und XTC-Tabletten verkauft haben, auch an Minderjährige.

Suchtgiftermittler haben im Bezirk Oberwart zwei 21-Jährige mutmaßliche Drogendealer festgenommen. Die beiden sollen seit Sommer 2017 mehr als ein Kilogramm Cannabiskraut sowie Ecstasy-Tabletten verkauft haben. Unter den insgesamt 16 Abnehmern sind auch Minderjährige, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Bei einer am Mittwoch in den frühen Morgenstunden durchgeführten Hausdurchsuchung wurden in den Zimmern der beiden Männer aus Afghanistan 400 Gramm Cannabiskraut, zwei Spring- beziehungsweise Fixiermesser sowie ein höherer dreistelliger Geldbetrag gefunden. Die Verdächtigen sollen teilweise auch mit den Abnehmern Drogen konsumiert haben.

Auch in einem weiteren Raum wurden, nachdem ein Suchtgifthund angeschlagen hatte, eine geringe Menge Cannabis und Suchtgiftutensilien entdeckt. Ein 19-jähriger Bewohner handelte sich dafür eine Anzeige ein. Die beiden Festgenommenen wurden in eine Justizanstalt gebracht.