Chronik Burgenland
09/23/2012

Dreiste Einbrecher kamen tagsüber

Die Mutter schloss sich mit ihren Kindern ein und rief Polizei.

Einen großen Schrecken dürfte eine Burgenländerin Freitagnachmittag bekommen haben, als sie einen Einbrecher in ihrem Haus im Bezirk Oberpullendorf bemerkte. Die 33-Jährige ging sofort ins Obergeschoß zu ihren beiden Kindern, schloss sich ein und verständigte die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos, den unbekannten Täter gelang die Flucht, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland am Samstag mit.

Die Einbrecher erbeuteten Silbermünzen und mehrere Armbanduhren. Die Höhe des entstandenen Schadens stand zunächst nicht fest.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.