Chronik | Burgenland
06.01.2019

Die Schicksale der „MissFinnland“

Bloggerin Julia Baumgarten (32) will Menschen mit ihren Erfahrungen weiterhelfen.

Wenn man auf der Website von Julia Baumgarten aus Neusiedl am See landet, dann würde man zunächst vermuten, dass es sich um einen Reise-Blog handelt. Unter dem Namen „MissFinnland“ will die junge Burgenländerin allerdings nicht ihre Reiseberichte in den Norden publik machen, sondern die Menschen auf einen gesünderen und sportlicheren Weg führen.

Als Lifestyle-Blog schreibt Baumgarten über Dinge wie Sport, Ernährungstipps, Mode, Gesundheit, aber auch unangenehme Themen wie zum Beispiel ihren eigenen Schicksalsschlag. Mit 25 Jahren erlitt die Neusiedlerin einen Schlaganfall. Schuld war die Kombination aus Rauchen und der Einnahme der Pille: „Das hat mein Leben von Grund auf verändert und ich wusste, dass ich gesünder leben muss.“ Den Zigaretten hat die heute 32-Jährige abgeschworen.

 

Während der Blog 2013 als reiner Sportblog begann, hat sich die Website mittlerweile weiterentwickelt. Wie auch Baumgarten selbst. Sie schreibt nicht nur noch über sportliche Betätigung oder gesunde Ernährung, sondern gewährt auch einen tiefen Einblick in ihre Gefühlswelt. Immer geschmückt mit Tipps, wie man mit Schicksalsschlägen oder Höhen und Tiefen umgeht. „Ich möchte den Lesern einen Mehrwert weitergeben. Ihnen zeigen, dass sie nicht alleine sind und das auf so vielen Ebenen wie möglich.“

 

Dafür hat Baumgarten auch eigene Serien in ihrem Blog, wo sie sich beispielsweise mit den Themen Liebeskummer, Trennung, aber auch Motivation und Selbstliebe beschäftigt.

Woher nun aber der Name? „MissFinnland kommt von meiner Liebe zu Finnland. Damit war für mich relativ schnell klar, wie mein Blog heißen soll“, erklärt die Burgenländerin.

Müsli auf Bestellung

Zusätzlich zu ihren Ernährungstipps hat die 32-Jährige auch begonnen aktiv für eine gesündere Lebensweise einzustehen. Seit 2016 produziert Baumgarten ihr eigenes Müsli. Unter dem Label „GranolaLove“ vertreibt sie ihre verschiedenen Variationen an veganen Müsliprodukten vom klassischen Müsli bis hin zum selbst gebackenen Müsliriegel.

Für ihr „GranolaLove“ hat sie einen Traum: „Irgendwann hätte ich gerne ein eigenes Müsli-Café.“

Hier geht es zum Blog von Julia Baumgarten.