Burgenland und Steiermark: 13 Einbrüche geklärt

Einbrecher
Foto: apa Die Täter stiegen in die Häuser ein, während Bewohner schliefen

Ein Verdächtiger ist in Haft. Duo war von Mai bis Juni 2016 in mehreren Bezirken aktiv. Schaden im unteren fünfstelligen Eurobereich.

Insgesamt 13 Delikte werden einem Einbrecher-Duo zu Last gelegt, von dem nun ein Verdächtiger gefasst wurde. Wie die Landespolizeidirektion Burgenland am Montag mitteilte, waren die beiden von Mai bis Juni des Vorjahres in den Bezirken Eisenstadt Umgebung, Mattersburg und Hartberg-Fürstenfeld aktiv gewesen. Der Schaden liegt im unteren fünfstelligen Eurobereich.

Das Duo soll über Fenster und Terrassentüren in Häuser eingestiegen sein, während die Bewohner schliefen. Gestohlen wurden zumeist Schmuck und Bargeld. Ein 37-jähriger Albaner befindet sich in Haft. Die Fahndung nach dem zweiten Täter ist am Laufen.

(apa / jtk) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?