© Wikimedia Commons

Wien
04/06/2018

Burgenländ: FPÖ-Politiker nach Unfall in künstlichem Tiefschlaf

Der Politiker war in der Nacht auf Samstag in seiner Heimatgemeinde in einer Kurve mit dem Wagen von der Fahrbahn abgekommen.

Der am Wochenende bei einem Verkehrsunfall verunglückte burgenländische Landtagsabgeordnete Johann Richter (FPÖ) ist aufgrund seiner Kopfverletzungen in künstlichen Tiefschlaf versetzt worden. Das teilte FPÖ-Klubobmann Geza Molnar am Freitag in einer Aussendung mit. Seit Dienstag werde Richter im Wiener AKH betreut.

Der 66-jährige Politiker, der seit 2015 dem Burgenländischen Landtag angehört, war in der Nacht auf Samstag in seiner Heimatgemeinde Deutsch Tschantschendorf (Bezirk Güssing) in einer Kurve mit dem Wagen von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto hatte sich daraufhin überschlagen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.