© POLIZEI NEUSIEDL AM SEE JULIA GEITER/Julia Geiter

WERBUNG
03/04/2016

Autofahrer-Streit: Mann drohte mit Machete

43-Jähriger drohte Pkw-Lenker, ihm den Kopf abzuschlagen. Er wurde festgenommen.

Ein 43-jähriger Burgenländer hat am Donnerstagnachmittag nach einem Zwischenfall im Straßenverkehr in Unterwart (Bezirk Oberwart) eine Machete gezückt und damit einen anderen Autofahrer bedroht. Laut Opfer erhob der Mann die Machete und drohte, ihm den Kopf abzuschlagen. Danach schlug er dem 42-Jährigen ins Gesicht, der dadurch leicht verletzt wurde. Der Burgenländer wurde festgenommen.

Nachdem der Bedrohte die Polizei verständigt hatte, konnte der 43-Jährige kurze Zeit später in der Nähe eines Baumarktes angehalten und festgenommen werden. Der Mann gab zwar den Schlag ins Gesicht zu, von der Drohung mit einer Machete wollte er jedoch zunächst nichts wissen. Bei der Einvernahme gab er schließlich an, wo sich die Tatwaffe befand. Er hatte die 57 Zentimeter lange Machete unter dem Fahrersitz versteckt. Der 43-Jährige wurde in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht, teilte die Polizei heute, Freitag, mit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.