Chronik | Burgenland
14.07.2018

71-jähriger Lenker bei Unfall auf A3 schwer verletzt

Der Niederösterreicher ist bei der Abfahrt zur Raststation Hornstein von der Fahrbahn abgekommen

Ein Pkw ist Samstagfrüh auf der Südost-Autobahn (A3) bei Hornstein (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) von der Fahrbahn abgekommen und landete in der abschüssigen Straßenböschung.

Der 71-Jährige aus Wiener Neudorf (NÖ) war mit seinem Pkw auf der A 3 in Fahrtrichtung Eisenstadt unterwegs, als der Unfall passierte. Der eingeklemmte Lenker musste von der Stadtfeuerwehr Neufeld mittels Bergeschere aus dem schwer beschädigten Fahrzeug geborgen werden. Er wurde schwer verletzt vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Eisenstadt eingeliefert.

Nach etwa eineinhalb Stunden war die Unfallstelle wieder geräumt. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die erste Fahrspur gesperrt.