Die Rettung hatte alle Hände voll zu tun

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Burgenland
11/21/2020

56-Jähriger bei Verkehrsunfall auf der S4 im Burgenland gestorben

Lenker war mit Pkw auf glatter Straße ins Schleudern geraten - Kollision mit in Gegenrichtung fahrendem Auto war die Folge.

Ein 56-Jähriger ist Samstagfrüh bei einem Verkehrsunfall auf der Mattersburger Schnellstraße (S4) bei Neudörfl (Bezirk Mattersburg) ums Leben gekommen. Der Lenker aus dem Bezirk Oberpullendorf war Polizeiangaben zufolge auf glattem Untergrund mit seinem Pkw ins Schleudern geraten und in einen in die Gegenrichtung fahrenden Wagen gekracht. Umgehend eingeleitete Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos, der Mann starb an Ort und Stelle.

Der Lenker des zweiten am Unfall beteiligten Autos, ein 52-Jähriger aus dem niederösterreichischen Bezirk Neunkirchen, blieb unverletzt. Während der Fahrzeugbergung durch die Freiwillige Feuerwehr Neudörfl wurde der Verkehr auf der S4 wechselweise angehalten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.