Alkoholkontrolle (Symbolbild).

© APA/BARBARA GINDL

Chronik Burgenland
01/20/2019

246 Anzeigen nach landesweitem Planquadrat

Die Beamten stoppten in der Nacht auf Sonntag drei Lenker, die mit mehr als 0,8 Promille unterwegs waren.

Im Burgenland sind bei einem landesweiten Planquadrat am Samstagabend und in der Nacht auf Sonntag drei Lenker mit mehr als 0,8 Promille erwischt worden. Insgesamt wurden 246 Anzeigen, davon 190 nach Radarmessungen, sowie 180 Organstrafverfügungen ausgestellt, zog die Polizei in einer Aussendung Bilanz.
Der höchste Wert - 0,86 Promille - wurde bei einem Lenker im Bezirk Oberwart gemessen. Bei einem Fahrer wurde eine Minderalkoholisierung festgestellt. Bei der Aktion von Samstag um 16 Uhr bis Sonntag um 2 Uhr wurden 1024 Fahrzeuge angehalten und 924 Alkomat- und Alkovortests durchgeführt. 75 Polizisten waren beteiligt.